Gedenken an die Widerstandskämpfer:innen vom 20. Juli 1944

In der Gedenkstätte Plötzensee wurde den mutigen Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfern gedacht, die mit großen Opfern gegen das brutale Regime des Nationalsozialismus kämpften.

In der Gedenkstätte Plötzensee wurde den mutigen Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfern gedacht, die mit großen Opfern gegen das brutale Regime des Nationalsozialismus kämpften.

Am 20. Juli 1944 – also vor 78 Jahren – versuchte eine Handvoll deutscher Offiziere Hitler und den Wahnsinn des Zweiten Weltkrieges zu stoppen. Sie bezahlten Ihren Heldenmut mit dem Leben – und bleiben unvergessen.

Die Rede der Bürgerrechtlerin Swetlana Tichanowskaja erinnerte daran, dass eine neue Diktatur unsere Freiheit bedroht und der Widerstand gegen die russische Invasion jeden Tag neue Opfer fordert. Ich persönlich war sehr ergriffen von ihren Worten. Es bleibt dabei: Der Kampf für die Freiheit ist ein fortwährender.

Gedenken an die Widerstandskämpfer:innen vom 20. Juli 1944